Willkommen bei der Regionalberatung Berlin-Brandenburg des Mietshäuser Syndikats.

Beratungen und Kontakt
Regelmäßige Beratungen finden (fast) jeden 1. und 3. Freitag im Monat um 16:30 Uhr statt. Für Anmeldungen zur Beratung und sonstige Anfragen schreibt eine E-Mail an:
berlin-brandenburg(at)syndikat.org

Der Film „Das ist unser Haus!“ erläutert das Modell des Mietshäuser Syndikats, mit dem sich auch finanzschwache Gruppen bezahlbare Räume in Gemeineigentum nachhaltig sichern können.

Unser Block

H48 bleibt – Aufruf zur Spendenkampagne / H48 stays – appeal for donations - Es ist so Soweit! Die erste WG der H48 hat eine Kündigung und inzwischen auch eine Räumungsklage erhalten. Jetzt braucht sie unsere Hilfe: für den Erhalt der H48 als Zuhause, als sozialer Begegnungsort für den Schillerkiez, und nicht zuletzt als Struktur politischer Organisation und als stadtpolitischer Akteur! Bitte verbreitet diesen Aufruf weiter.
Das Gutshaus Grauenhagen hat Platz für neue Mitbewohner*innen - Lust auf Land? Das MHS-Projekt in der Feldberger Seenlandschaft sucht 1 - 3 Mitbewohner*innen.
Demo: Verdrängung stoppen – Ankauf starten (17.9.) - Zwei Häuser in Neukölln kämpfen gegen den Kauf durch Investoren. Die Demo startet am 17.9.um 13:00 vor der Weichselstraße 52.

Unser Netzwerk

Mietshäuser Syndikat
Hier findet ihr allgemeine Informationen übers MHS, eine Übersicht über alle Projekte sowie einen Pressespiegel.

Netzwerk Berliner Mietshäuser-Syndikats-Initiativen (NBMHSI)
Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Initiativen, die in Berlin Projekte mit dem MHS umsetzen wollen.

Wohnraum für alle e.V.
Der Verein kauft einzelne Wohnungen und überführt sie, in Anlehnung an das Modell des MHS, in eine unverkäufliche Struktur um damit insbesondere geflüchtete und migrantische Mieter*innen zu unterstützen.

Stadtbodenstiftung
Ziel der Stiftung ist es, städtischen Boden in Berlin vom Markt zu nehmen und für eine zivilgesellschaftlich gelenkte, gemeinwohlorientierte Nutzung zu sichern. Sie ist inspiriert vom Modell des „Community Land Trust“ und überträgt dieses erstmals in den deutschsprachigen Kontext.

GIMA Berlin-Brandenburg
Die genossenschaftliche Immobilienagentur ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Akteure der gemeinwohlorientierten Immobilienwirtschaft. Sie berät Eigentümer*innen sowie Mieter*innen rund um den Verkauf von Immobilien und vermittelt Häuser in gute Hände.

Arbeits- und Koordinierungsstruktur Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung (AKS)
Die AKS Gemeinwohl ist eine Schnittstelle zwischen Verwaltung, Zivilgesellschaft und Politik für gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung in Friedrichshain-Kreuzberg. Sie ist Anlauf- und Beratungsstelle für Hausgemeinschaften, sowie für Eigentümer*innen, die ihre Immobilien gemeinwohlorientierter Nutzung zur Verfügung stellen wollen.